Am kommenden Dienstag, 25. Februar findet eine weitere Ausgabe der Theaterreihe "Alles meins" von der Schriftstellerin Sibylle Berg und dem Künstler Knackeboul statt. Aktiv mit auf der Bühne: die zwei Stiftungsräte der p≡p foundation Volker Birk und Hernâni Marques.

Dritter Abend zu "Nerds und andere Aussenseiter*innen"

"Hackerspace" auf der Bühne

Ein kleiner inszenierter Hackerspace wird im Schauspielhaus Zürich (Pfauen) aufgebaut werden (OSM-Link), in dem kritisch über Entwicklungen zur rasant fortschreitenden Digitalisierung gesprochen werden wird - u. a. in Gesprächen mit der Künstlergruppe peng!, die mit hacktivistischen Aktionen auffällt.

Informations-/Materialstand am Eingang

Nebst diversen Flyern, die Tools zur digitalen Selbstverteidigung beschreiben, sowie Kleber der Hackerszene, werden auch die beliebten Ratgeber "Eine kurze Anleitung zur digitalen Selbstverteidigung" verteilt, die vom CCC-CH, der Digitalen Gesellschaft sowie der Wochenzeitung WOZ stammen. Sofia und Heck - beides ProgrammiererInnen der Stiftung - werden einen entsprechenden Tisch am Eingang des Schauspielhaues betreuen. In dem Zusammenhang kann auch laufende p≡p-Software demonstriert werden.

Die Plätze sind knapp

Zwar fasst das Schauspielhaus 750 Gäste, doch wer dabei sein will, muss sich beeilen: viele Plätze verbleiben nicht!